MED.PIGMENTATION

Nach Unfällen, Zahnoperationen, Lippengaumenspalten und Haarausfall hat man die Möglichkeit, mit individuellen Techniken verlorengegangenes Volumen aufzubauen und fehlende Wimpern und Haare täuschend echt zu rekonstruieren.

Möglichkeiten bei medizinischer Vorgeschichte:

Aus dieser Sicht kann ein Permanent Make-up vor/nach Chemotherapie, Lippenoperation (Lippen-Gaumenspalte), Alopecea und bei Pigmentstörungen eingesetzt werden, um Narben und auffallende Fehler zu korrigieren. Auch nach Brustoperationen kann die Areola und Mamille wieder farblich angepasst werden und bei Körpernarben besteht die Möglichkeit, diese mit Hauttönen zu überdecken. Somit wird auf natürliche Weise die Lebensqualität durch ein neues Selbstbewusstsein wieder gesteigert.

    • Korrektur von Narben
    • im Kopfhaarbereich (z.B. nach Haarverpflanzungen oder bei kreisrundem

Haarausfall/Alopecea areata, Unfallnarben im Haarbereich)